Windkraft Biomasse Finanzierung Arbeitsplätze Praxisbeispiele Für die kreisfreie Stadt Neumünster 77 600 EW in Schleswig Holstein erstellte B A U M ein integriertes Klimaschutzkonzept 25 konkrete Klimaschutzprojekte sowie ein Klimaschutzleitbild und grundlegende Handlungsempfehlungen geben den Klimaschutzfahrplan der nächsten Jahre vor Diese dienen der Stadt als Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe und führen zum Ziel der CO2 Neutralität bis zum Jahr 2050 Ansprechpartner Abteilung Stadtplanung Entwicklung Arne Lewandowski Tel 49 0 4321 942 2758 Integriertes Klimaschutzkonzept der Stadt Neumünster Im Speckgürtel Berlin liegt die Stadt Altlandsberg 9 200 EW B A U M erarbeitete aufbauend auf der bereits vorhandenen Einstiegsberatung kommunaler Klimaschutz ein Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Unter Beteiligung der Bürgerschaft und lokalen Experten wurden Klima schutzprojekte sowie Klimaschutzziele definiert Bis zum Jahr 2030 soll der Wärmebedarf um 8 reduziert und der Strombedarf zu 100 aus lokalen erneuerbaren Energien gedeckt werden Ansprechpartner Abteilung Bauverwaltung Katja Blume Tel 49 0 3343 81 56 46 Integriertes Klimaschutzkonzept der Stadt Altlandsberg Für die in der Metropolregion Rhein Neckar gelegene kreisfreien Stadt Neustadt an der Weinstraße 52 400 EW erstellte B A U M ein integriertes Klimaschutz konzept Dabei erfolgte die Berechnung der Energie und Treibhausgasbilanz erstmalig mit der internetbasierten Software Klimaschutz Planer Dieser erste wichtige Schritt stellt die Grundlage für eine konsequente Klimaschutzpolitik dar und ebnet den Weg für eine klimaneutrale Stadt im Jahr 2050 Ansprechpartner Abteilung Landwirtschaft und Umwelt Thomas Baldermann Tel 49 0 6321 855 240 Integriertes Klimaschutzkonzept der Stadt Neustadt an der Weinstraße Praxisbeispiele 23 K O M M U N A L E K L IM A S C H U T Z K O N Z E P T E Praxisbeispiele

Vorschau BAUM-001-18_Broschuere_DINA4 Seite 23
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.